www.ballmaier.com

familienwappen

Artus Wappen-Gilde

Wappenbegründung

der

Familie  Ballmaier

© mb - 2007

nach oben

Helmzier

Die Lilien auf dem Dreiberg wurden aus dem Stadtwappen von Fulda entnommen und beziehen sich auf die Herkunft des Wappenstifters.

Schildinhalt

Die natürlichen Lilien wurden aus dem Stadtwappen von Fulda entnommen und symbolisieren den Herkunftsort der Vorfahren des Wappenstifters nach der Zuwanderung aus Straßburg. Der Besen und das Kratzeisen verweisen auf die seit mehreren Generationen ausgeführte Tätigkeit eines Bezirks- schornsteinfegermeisters in der Familie des Wappen- stifters.

Farben

Die Farben Rot und Silber wurden aus dem alten Wappen von Straßburg entlehnt.

 

Artus Wappen-Gilde

 

Hiermit wird öffentlich kundgetan, daß

Herr

xxx xxx Ballmaier

geboren am 15. August 19xx in Homberg

 

sich und seiner Familie das nachfolgend beschriebene

Familienwappen gestiftet hat.

In Rot über zwei am Stielende verkreuzten nach außen gebogenen,
natürlichen goldenen Lilien, zwei schräg gekreuzte silberne Kratzeisen,
belegt mit einem aufrechten silbernen Reisigbesen.

Auf dem rot-silbern bewulsteten Helm mit rot-silbernen Decken drei
natürliche goldene Lilien.

 

Führungsberechtigt sind neben dem Stifter alle

Nachkommen in dieser Namensliste

 

Dieses Wappen ist registriert unter

der Nr. 014/2233 in der

Artus Wappenrolle Münchener Herold

 

    München, den 28. Februar 1994

    Artus Wappen Gilde